Corpus Spiritus

Georg Reischl sees the intent of this work as a physical study of the invisible. Choreography | Stage Georg Reischl 
Dance Sabina Perry, Flavia Tabarrini, Douglas Bateman, Michael Maurissens, Adam Ster, Johanna Kasperowitsch 
Music Wolfgang Amadeus Mozart, Adam Ster,...

mentre dorme

Ein großer Gewinn für Kölns Tanz: Der Ex-Forsythe-Tänzer und Choreograf Georg Reischl ist schon seit dem vergangenen Jahr mit dem Stück für das MichaelDouglas Kollektiv positiv aufgefallen. Jetzt hat er für die Studentinnen des Zentrum für zeitgenössischen Tanz ein...

Zeitgeister

Der physische, energiegeladene Tanz erzeugt eine " entkörperte" Wirkung, da der Körper durch Bewegung seiner Begrenztheit entkommt. Das hat eine sogähnliche Wirkung. Die Tänzer und Tänzerinnen wirbeln mit Hochtempo durch Bewegungsfolgen, die ebenso akkurat wie...

September virgin

The idea for this piece was born in September 2008 and shows my personal view on a public subject matter, however that viewpoint stays unrevealed. This non-verbal way of communicating is also the physical approach for the work. That meant, that for some of the...

Located behavior, shaped in attitude

It is my first piece for Scapino Ballet Rotterdam which was shown in 1998 and 2003 Scapino Ballet Rotterdam 03 / photography: Bryndis Brynjolfsdottir, Hans Gerritsen, Bert...

Geraum

Scapino Ballet Rotterdam 07 / photography: Bryndis Brynjolfsdottir, Hans Gerritsen, Bert Holtmann

Temporary Spaces

“The most mature choreographic work in the program can be found in Reischl's piece, “Temporary Space”. This is an absolute tour de force of composition and form, a work with a sculptural presence. Movement combinations explode out of thin air, and as you start to...

Evening

Eine Woche Produktionszeit ist unglaublich kurz. Umso erstaunlicher das Ergebnis: Reischl hat ein geschlossenes, inhaltlich nachdenkliches und doch herrlich unterhaltendes Tanzstück kreiert. Locker und leicht, amüsant und humorvoll wird mit den kindlichen Attitüden...

Die Suche nach dem Kleid

Tradition. That ist he keyword in Scapino Ballet s latest programme, entitled Heartland. Or rather its breaking away from tradition that is central to unravelling its three new works. Nowhere more so than in Georg Reischls "Die Suche nach dem Kleid". In it, the seach...